mobile_medienschule_stuttgart_ost_workshop_medienbildung_datenischerheit_gaming_programmierung_bilreportagen
mobile_medienschule_stuttgart_ost_workshop_medienbildung_datenischerheit_gaming_programmierung_bilreportagen

Die Mobile Medienschule Stuttgart Ost bietet seit 17. Oktober 2019 regelmäßige, kostenfreie Medienbildungsangebote rund um Themen wie Film, Web, Social Media, Soft- und Hardware für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren. Gefördert wird das Projekt vom Projektmittelfonds „Zukunft der Jugend“ der Stadt Stuttgart.

Das Team

mobile medienschule stuttgart ost

Christian Bluthardt

Mehr über Christian

Christian schloss 2010 sein Studium „Kultur- und Medienbildung“ mit Schwerpunkt auf Film- und Musikbildung an der PH Ludwigsburg ab. 2013 absolvierte er das Masterstudium „Elektronische Medien“ mit dem Schwerpunkt Mediengestaltung an der HdM Stuttgart. Seit Sommer 2013 ist er als freiberuflicher Komponist, Musikproduzent und Sounddesigner in Stuttgart tätig. Für die MoMO gibt er Workshops im Bereich Sounddesign, Podcast und Hörspiel.

Isabel Huber

Mehr über Isabel

Isabel leitet als Medienpädagogin seit 2012 Kurse für Kinder und Jugendliche in den Bereichen Film, Fotografie und Internet. Darüber hinaus organisiert sie als Projektmanagerin für das Internationale Trickfilmfestival Stuttgart Filmvorführungen für Schulen und Workshops rund um das Thema Animation und Trickfilm. Neben ihren freiberuflichen Tätigkeiten ist sie als Koordinatorin der MoMO Ansprechpartnerin für Kinder und Jugendliche sowie für Eltern, Bildungseinrichtungen und Kooperationspartner.

Chris Binder

Mehr über Chris

Als Künstler und Medienpädagoge begleitet Chris gerne Workshops und Seminare mit gestalterischem und technischem Aspekt. Er ist in den Bereichen Gaming, Programmierung und Making zu Hause und unterstützt die MoMO derzeit mit Programmierworkshops und einer virtuellen Minetest-Welt.

mobile medienschule stuttgart ost

Pascal Lehmann

Mehr über Pascal

Pascal liebt das Filmen, am liebsten mit einem coolen Team. Deshalb unterstützt er Nina und Oliver bei der Video- und Webschule donnerstags. Er ist außerdem beim AStA der Merz Akademie d.h. er vertritt die Studis und gestaltet die Hochschule aktiv mit. Und das sieht man dann auch beim MoMO-Angebot.

mobile medienschule stuttgart ost

Dejan Simonović

Mehr über Dejan

Als Mediengestalter und Medienpädagoge leitet Dejan seit 2016 die ComputerSpielSchule Stuttgart. Darüber hinaus gibt er gibt Seminare und Workshops zum Einsatz von digitalen Medien im Unterricht, arbeitet im Bereich des Jugendmedienschutzes, der Filmbildung und der Gamespädagogik.

mobile medienschule stuttgart ost

Adrian Wegerer

Mehr über Adrian

Trickfilme, Realfilme, Reportagen… Adrian hat sie alle schon gedreht. Hauptberuflich kümmert er sich um das Programm der e.tage medien.bildung in Ulm. Als Medien- und Erwachsenenpädagoge gibt er Workshops und Seminare für Schüler_innen, Lehrer_innen und Auszubildende im Bereich Medienpädagogik und Filmbildung.

mobile medienschule stuttgart ost

Saskia Nakari

Mehr über Saskia

Diplomierte Medienpädagogin und von 2011 – 2017 am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg für die Projektkoordination und Referentenfortbildung tätig. Seit 2017 ist sie für den Pädagogischen Jugendmedienschutz und die Filmbildung am Stadtmedienzentrum Stuttgart zuständig und bietet hier Workshops, Weiterbildungen und Vorträge für alle interessierten Zielgruppen an. Zudem betreut sie die Kinderjury der Stuttgarter Kinderfilmtage und etabliert das KontextKino am SMZ.

Tammo Engelhard

Mehr über Tammo

Tammo ist Medienpädagoge mit dem Schwerpunkt Game-Based Learning. Er begleitet Workshops und Fortbildungen für Jugendliche und Lehrkräfte rund um die Themen Gaming, Kultur, Kommunikation und Bildungsgerechtigkeit. Die MoMO unterstützt er derzeit als Kursleiter bei Angeboten in den virtuellen Welten von Minetest.

Hintergrund

Der Bedarf nach Bildungsangeboten in den Bereichen Film, Medien und digitalen Kulturen, durch die die Kinder und Jugendliche einen aktiven und kritisch-reflektierten Umgang erlernen und die ihnen Zugangs- und Gestaltungsmöglichkeiten verschaffen, ist groß. Trotz einer Vielzahl von Einzelinitiativen gibt es dafür jedoch noch zu wenige regelmäßige Anlaufstellen.

Daher bündeln die Initiator_innen der „Mobilen Medienschule Stuttgart Ost“ ihre Ressourcen und starten gemeinsam eine neue Initiative: Ab dem 17. Oktober 2019 bieten die Merz Akademie, das Stadtmedienzentrum (SMZ) und der Aki Raitelsberg ein Programm für Kinder und Jugendliche an festen Tagen und zu festen Öffnungszeiten an. In wöchentlich stattfindenden offenen Medienwerkstätten können sich Kinder und Jugendliche von 8 bis 16 Jahren kostenfrei mit den zahlreichen Ausdrucksmöglichkeiten in allen digitalen Formaten vertraut machen. Betreut und angeleitet werden sie dabei von erfahrenen Medienpädagog_innen und -schaffenden. Ab Januar 2020 lädt auch das Kinder- und Jugendhaus Ostend als weiterer Partner der MoMO in seine neuen Räumlichkeiten in der Schönbühlstraße 75 regelmäßig zu einem offenen Programm und Workshops ein.

„Dreh- und Angelpunkt aller Angebote ist die unmittelbare stadträumliche Nachbarschaft. So kann das direkte Umfeld von Schulen und der Nachbarschaft als kreative ‚Spielwiese‘ genutzt werden. Die vertraute Umgebung bietet dabei Sicherheit und liefert zeitgleich das kreative Potenzial, neu entdeckt und aus einem anderen Blickwinkel betrachtet zu werden“, erläutert Martin Fritz, Rektor der Merz Akademie und Mit-Initiator der MoMO, die Idee.

Hans-Jürgen Rotter vom SMZ ergänzt: „Die Kinder und Jugendlichen können gemeinsam sowohl an kurzzeitigen wie auch an längerfristigen und interdisziplinären Projekten arbeiten und eigene Themen und Ideen einbringen. Dabei nutzen wir die Synergien und die räumliche Nähe aller beteiligten Institutionen, um ein außergewöhnlich dichtes, niederschwelliges und attraktives Angebot im Bereich der Medienbildung im Stadtteil zu verorten.“

Die Themen drehen sich u.a. um Mediengestaltung, Datensicherheit, Gaming, Programmierung und Bildreportagen. Auch ganz analoges Experimentieren steht auf dem Programm. Auf dem Aki können sich Kinder und Jugendliche auf dem Außengelände nach Herzenslust bewegen und ausprobieren. „Unser Ziel ist es, die Medien in Harmonie mit der Natur und dem Naturerleben zu bringen“, begründet der Vorsitzende Andreas Pohl die Mitwirkung am Projekt.

Darüber hinaus werden in Absprache mit Schulen und Bildungseinrichtungen Workshop-Angebote erarbeitet, die individuell auf Klassenstufen, Kenntnisse und Bedürfnisse zugeschnitten sind.  Ab Sommer 2020 wird es ein- und mehrtägige Workshops beim Kinder- und Jugendferienprogramm der Stadt Stuttgart geben.

„Mobile Medienschule Stuttgart Ost“ – offene Angebote für mehr Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen.